Suchen


Nächste Termine


24.12.15
[Allgemein] Weihnachten

31.12.15
[Allgemein] Silvester

Sponsoren


BUE-Anlagentechnik

Saalesparkasse

Mitteldeutsche Umwelt- und Entsorgung GmbH

© SV Geiseltal Mücheln e.V. - 2015
5 . Dezember . 2016

Siegesserie der Geiseltaler Wölfe hält weiter an


Im letzten Heimspiel der Hinrunde empfingen die Geiseltaler Wölfe die SpG Semper/AdW Berlin. Die Wölfe ließen wie in den letzten Heimkämpfen nichts anbrennen und siegten souverän mit 8:0 und mit 3762:3327 Leistungspunkten.
Bereits im Starterpaar ergriffen die Wölfe ihre Chance, gingen mit 2:0 in Führung und hatten 100 Leistungspunkte Vorsprung. Andreas Fritsche (628) gewann gegen Martin Würbach (541) mit 4:0 Sätzen. Florian Erdmann (592) setzte sich gegen Lutz Frömming (579) mit 3:1 Sätzen durch.
Weiterlesen

Es sind 0 Kommentare zu diesem Artikel vorhanden
1 . Dezember . 2016

SG Semper/AdW Berlin zu Gast bei den Wölfen


Am kommenden Samstag empfangen die Geiseltaler Wölfe zum letzten Spiel der Bundesligahinrunde die SG Semper/AdW Berlin, Spielstart ist wie immer 14 Uhr.
Die Semperaner waren das einzige Team, das die Wölfe in der vergangenen Saison schlagen konnte. Dieses gelang ihnen aber zu Hause auf den eigenen Bahnen. Diesmal sind aber andere Voraussetzungen gegeben. Die Wölfe sind ungeschlagener Tabellenführer, verlustpunktfrei und im Heimrecht. Zumal die Wölfe in den vergangenen Spielen ordentlich Biss bewiesen haben, wird es für die Hauptstädter sehr schwer werden in Mücheln zu punkten.
Der Mannschaftskader ist komplett und es wird auf alle Fälle eine spielstarke Mannschaft auf der Bahn stehen, schließlich wollen sich die Wölfe mit einer guten Leistung im letzten Heimspiel in diesem Jahr von ihren treuen Fans verabschieden!

Andreas Kühn

Es sind 0 Kommentare zu diesem Artikel vorhanden
21 . November . 2016

Wölfe gewinnen in Senftenberg


Am 8.Spieltag der laufenden Saison mussten die Geiseltaler Wölfe zum SV Senftenberg. Hoch motiviert gingen die Geiseltaler in das Match und wurden ihrer Favoritenrolle durchaus gerecht. Mit 6:2 und 3408:3190 Leistungspunkten ging der Sieg verdient an die Gäste. Die Brandenburger wollten zwar endlich den Schalter umlegen, rutschten aber mit dieser Leistung weiter in Richtung Abstieg.
Zum Spiel. Die Wölfe erwischten einen optimalen Start und gewannen beide Duelle. Ein seit Wochen gut aufgelegter Andreas Fritsche spielte sehr gute 621 Punkte und gewann 4:0 gegen Ingo Lieschke (498). Alexander Weber (543) tat sich schwer nach anfänglichen Satzverlust, konnte sich aber steigern und sein Match mit 3:1 gegen Ben Ungermann (531) gewinnen. So stand es 2:0 für die Wölfe und sie hatten ein Plus von 135 Zählern.
Weiterlesen

Es sind 0 Kommentare zu diesem Artikel vorhanden
21 . November . 2016

Nächstes Auswärtsspiel für die Geiseltaler Wölfe


Am kommenden Samstag müssen die Geiseltaler Wölfe beim SV Senftenberg antreten. Dabei treffen der Tabellenerste Geiseltal auf das Schlusslicht Senftenberg.
Die Wölfe unterschätzen auf keinen Fall die Brandenburger. In der letzten Saison war es schon einmal eine enge Kiste zwischen beiden Teams. Die Voraussetzungen sind zwar diese mal etwas anders, Senftenberg hat bisher nur ein Spiel gewonnen, aber immerhin gegen den Tabellenzweiten Kleeblatt Berlin. Die Wölfe sind aber zur Zeit im Beuterausch und haben bisher noch kein Pflichtspiel in der laufenden Spielzeit verloren. Es stehen alle Leistungsträger zur Verfügung und mit einer konzentrierten Spielweise ist auf alle Fälle ein Sieg möglich.

Andreas Kühn

Es sind 0 Kommentare zu diesem Artikel vorhanden
21 . November . 2016

Erneuter Sieg der Geiseltaler Wölfe


Am 7.Spieltag empfingen der Tabellenführer SV Geiseltal Mücheln den Tabellenzweiten ESV Lok Elsterwerda. Die Brandenburger hatten nicht die Spur einer Chance in der Wolfshöhle. Mit 8:0 und 3753:2968 Leistungspunkten wurden sie förmlich deklassiert.
Nach dem überraschenden Sieg im DKBC-Pokal gegen Weltcupsieger Rot Weiß Zerbst, musste erst mal wieder der Schalter im Ligaalltag umgelegt werden, was den Wölfen auch eindrucksvoll gelang.
Bereits im ersten Starterpaar ließen die Gastgeber keine Zweifel aufkommen, wer der Herr im Hause ist. Sowohl Andreas Fritsche mit sehr guten 647 Punkten gewann mit 3:1 Sätzen gegen Benjamin Kube (564). Harald Fechner (610) gewann sein Match gegen Robert Groschopp(536) mit 4:0 Sätzen. Somit führten die Wölfe mit 2:0 und 157 Leistungspunkten.
Weiterlesen

Es sind 0 Kommentare zu diesem Artikel vorhanden

Unterstützer


Der SV Geiseltal bedankt sich bei seinen Sponsoren.