Geiseltaler Wölfe zu Hause weiter ungeschlagen

Am 7. Spieltag der 2.Bundesliga Nord-Ost hatten die Geiseltaler Wölfe den BSV Grün-Weiß Friedrichshain zu Gast. Mit 6:2 (3623:3441) Punkten konnten die Wölfe zu Hause ihre weiße Weste wahren und sind somit seit 8 Jahren zu Hause in einem Punktspiel unbesiegt.
Bereits im ersten Durchgang untermauerten die Geiseltaler ihre zurückgewonnene Heimstärke. Andreas Fritsche(604) lieferte ein gutes Spiel ab und gewann mit 3:1 gegen Marcel Schminke (555). Die zweite Begegnung lieferte Kegelsport vom feinsten ab. Udo Volkland spielte mit hervorragenden 668 Punkten einen neuen Hallenrekord! Sein Gegner Stefan Mitrenga ließ sich anfangs beeindrucken spielte dann aber ebenfalls groß auf und erreichte 630 Punkte. Das Match endete 2:2, aber auf Grund des besseren Endresultates blieb der Punkt im Geiseltal. So gingen die Wölfe mit 2:0 in Führung und das Kegelplus betrug 87 Zähler.
Im zweiten Paar konnte Andreas Kühn (615) mit 3:1 Sätzen gegen Christoph Scholta (572) gewinnen. Max Mittag (582) verlor 1,5:2,5 gegen Dennis Schulz (565). Damit bauten die Wölfe ihren Vorsprung auf 3:1 Mannschaftspunkte aus. Das Kegelplus erhöhten sie auf 147 Zähler.
Das Geiseltaler Schlusspaar musst jetzt nur noch den Vorsprung nach Hause bringen, was ihnen auch gelang. Matze Noack (600) spielte zwar 2:2 gegen Clemens Potratz (558) gewann aber auf Grund des besseren Endresultates. Alexander Weber (554) musste sich nach 2:2 Sätzen Sven Blechstein (561) auf Grund des schlechteren Endresultates geschlagen geben.
So blieben die Punkte verdient im Geiseltal. Durch diesen Sieg verbesserten sich die Wölfe auf den 5.Tabellenplatz.

Andreas Kühn

Verbundene Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen