Suchen


Nächste Termine


24.12.15
[Allgemein] Weihnachten

31.12.15
[Allgemein] Silvester

Sponsoren


BUE-Anlagentechnik

Saalesparkasse

Mitteldeutsche Umwelt- und Entsorgung GmbH

© SV Geiseltal Mücheln e.V. - 2015
27 . März . 2017

Geiseltaler Wölfe verlieren erneut in Berlin


Am letzten Spieltag in der 2.Bundesliga Nord-Ost mussten die Geiseltaler Wölfe zur SpG Semper/AdW Berlin. Auch dieses Mal konnten die Wölfe auf den schwer zu spielenden Bahnen keine Beute machen. Mit 6:2 Mannschaftspunkten (3168:3133) mussten sie sich den Hauptstädtern geschlagen geben.
Der Start verlief aus Sicht der Wölfe gar nicht so schlecht. Andreas Fritsche (572) gewann sein Match gegen Olaf Richter (515) mit 3:1 und erspielte damit die Tagesbestleistung. Harald Fechner (474) kam mit den Bahnen überhaupt nicht zurecht und musste sich Patrick Gulbin (496) mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. So stand es 1:1 und die Wölfe hatten 35 Kegel auf der Habenseite.
Auch das Spiel des 2.Paares verlief ausgeglichen. Andreas Kühn (532) gewann sein Match mit 3:1 gegen Nico Grundmann, der nach 60 Wurf durch Martin Würbach ersetzt wurde. Beide kamen zusammen auf 501 Kegel. Peer Schmidt(483) kam leider auch nicht ins Spiel und verlor gegen Jürgen Liss (537) mit 1:3 Sätzen. Demnach stand es jetzt immer noch ausgeglichen 2:2 und die Wölfen hatten einen kleinen Vorsprung von 12 Kegel.
Im Schlussdurchgang fiel nun die endgültige Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Der erste Satz ging noch auf den letzten Würfen knapp an die Berliner, dann aber hatten sie das Spiel im Griff. Sven Tränkler (565) verlor 1:3 gegen Dirk Uhlig (565) und Alexander Weber (505) verlor gegen Thomas Prill (554) ebenfalls mit 1:3.
Trotz der Niederlage in Berlin wurden die Geiseltaler Wölfe souveräner Meister der 2. Bundesliga Nord-Ost mit 8 Punkten Vorsprung auf die Mannschaft von Kleeblatt Berlin.
Nun gilt es am kommenden Samstag in Straubing beim Aufstiegsturnier mit den anderen 3 Staffelsiegern (Markranstädt, Amberg, Raindorf) mit mindestens Platz 2 sich für die 1.Bundesliga zu qualifizieren.

Andreas Kühn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstützer


Der SV Geiseltal bedankt sich bei seinen Sponsoren.