Suchen


Nächste Termine


24.12.15
[Allgemein] Weihnachten

31.12.15
[Allgemein] Silvester

Sponsoren


BUE-Anlagentechnik

Saalesparkasse

Mitteldeutsche Umwelt- und Entsorgung GmbH

© SV Geiseltal Mücheln e.V. - 2015
3 . April . 2018

Geiseltaler Wölfe steigen wieder nicht auf


Am zurückliegenden Osterwochenende fand das Aufstiegsturnier zur 1.Bundesliga statt. Teilnehmer waren die Meister der vier zweiten Bundesligen. Das waren neben den Geiseltalern die Teams vom ASV Neumarkt, TSV Großbardorf und TSV 90 Zwickau. Jede Mannschaft musste zwei Mal spielen und die Ergebnisse wurden addiert. Zwickau (6947) und Neumarkt (6939) setzten sich am Ende durch und sind somit nächstes Jahr erstklassig. Großbardorf (6847) und die Wölfe (6709) bleiben weiter in der 2.Liga.

Für die Wölfe begann der erste Tag schon mit einem Einbruch. Andreas Fritsche (547) konnte  verletzungsbedingt nicht sein Niveau erreichen. Andreas Kühn (572), Reiner Hey (543), Sven Tränkler (610), Florian Erdmann (569) und Matthias Noack (579) hielten die Geiseltaler noch im Spiel. Vorn lag Neumarkt (35079 vor Zwickau (3452), Großbardorf (3403) und den Wölfen (3392).

Am 2. Tag brachen die Wölfe dann ein. Gehandicapt durch den Ausfall von Andreas Fritsche wurde die Mannschaft umgestellt. Andreas Kühn (555) begann diesmal. Max Mittag (527) und Reiner Hey (528) folgten ihm. Zur Halbzeit lagen dann die Geiseltaler aussichtslos zurück. Sven Tränkler (610) spielte ein für diese Bahn hervorragendes Resultat, aber leider reichte auch dieses Resultat nicht mehr aus, um wieder heran zu kommen. Florian Erdmann (535) und Mattias Noack (562) konnten auch keine Verbesserung mehr bewirken.

Den Geiseltalern ist es nun schon im 3.Jahr hintereinander nicht gelungen aufzusteigen.

 

Andreas Kühn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstützer


Der SV Geiseltal bedankt sich bei seinen Sponsoren.